Interessante Projektbeispiele

Vielzahl an Potenzialpunkten zur besseren Prozessunterstützung bei Mittelständler gehoben

IT-Assessment über alle Unternehmensbereiche hinweg mit dem Ziel der Erstellung einer Handlungsempfehlung und Roadmap für die Neuausrichtung der IT. Umsetzung der identifizierten Optimierungspotenziale: Von der Warenwirtschaft bis zur Einführung eines neuen Rechnungswesens.

(Werkzeughersteller)

Due Diligence schützt Kaufinteressenten vor waghalsigen Investitionen

Due Diligence und Geschäftsplanung für ein Softwareunternehmen (Startup) im Open Source-Umfeld. Risikobewertung und Verhandlungsführung auf GF-Ebene. Steuerung des Beraterteams bestehend aus Rechtsanwälten, Steuerberater, Unternehmensberater und Bänker. Erstellung eines Unternehmens- und Finanzierungskonzeptes.

Organisatorische Neuausrichtung und Weiterentwicklung der Business Unit „Finanz-, Rechnungswesen und Beschaffung“ in sieben europäischen Ländern.

Kundenorientierte Reorganisation und Weiterentwicklung der Bereiche Beratung, Softwarentwicklung und Anwendungsbetrieb im Bereich SAP.

(IT Dienstleister eines Handelskonzerns)

Kostensenkung durch Prozessoptimierung für 5.000 Anwender in Vertrieb, Middle- und Backoffice

Erhöhung des Automatisierungsgrades bei der Verarbeitung von Neukundenaufträgen im Bereich Private Banking. Umstellung von manueller Bearbeitung auf „Straight-Through-Processing“ durch Einführung einer elektronischen Kreditakte. Durch die Berücksichtigung von Usability sowie die Durchführung von Schulungen und Roadshows in den Filialen wurde eine hohe Anwenderakzeptanz erzielt.

(Großbank)

Effizienzsteigerung der Business Unit „Dokumentenmanagement“

Stabilisierung und Qualitätssteigerung von Prozessabläufen sowohl bei Beratungs- und Umsetzungsprojekten als auch bei Betrieb und Betreuung missionskritischer Anwendungen auf Basis von ITIL. Durch besseres IT-Lieferantenmanagement wurde zudem eine Kostensenkung um 25% erreicht.

(Energiekonzern)

Effizienzsteigerung bei der Dokumentverarbeitung um den Faktor 10, Senkung der Personalkosten um 75 Prozent

Einsatz eines Hochleistungsscanners für die Handschrifterkennung von 200.000 Dokumenten pro Tag. Performancesteigerung der automatisierten Verarbeitung und Anbindung an SAP.

(Energiekonzern)

Turnaround und Marktpositionierung eines Softwareproduktes nach dem IT-Crash 2001

Der Profit Center war defizitär und stand kurz vor der Auflösung. Reorganisation der Bereiche Presales und Produktmarketing, Auslieferung und Vertragsmanagement sowie Softwarepflege und Support. Business-Case-Erstellung und Neuausrichtung des Produktportfolios. Vertriebserfolge und effiziente Prozesse führten zu einem positiven Deckungsbeitrag und machten weiteres Wachstum möglich: Das Produkt wurde unter den Top drei am deutschen Markt positioniert.

(IT-Dienstleister Mittelstand)

Was Kunden meinen

project

Kurt Häussermann sagt:

„Seine Geschäftsplanung war umfassend und überzeugend, als Verhandlungsführer agierte er umsichtig und stringent.“

Mittelstands-Unternehmens-Beratung
www.mub-beratung.de

Ein CIO bescheinigt:

„Trotz schwierigem Kundenumfeld wurden sämtliche Vorhaben erfolgreich umgesetzt, Durchlaufzeiten und Fehlerquoten drastisch gesenkt“

CIO eines Handelskonzerns

Ein Geschäftsführer meint:

„Mit rasantem Tempo analysierte Dr. Pilz die gesamte Bandbreite unserer Unternehmensprozesse und verstand es, sowohl die operativen als auch die strategischen Zusammenhänge und Potenziale unserer IT-Systeme transparent darzustellen und wegweisende Impulse für die Modernisierung zu geben“.

Mittelständischer Werkzeughersteller

Zu einer Vakanzüberbrückung:

„Es gelang Dr. Pilz, die Berater- und Entwicklerteams wieder fit zu machen, so dass unsere Kunden von der Servicequalität und den abgelieferten Projekten begeistert waren.“

Geschäftsführer eines Energieversorgers

Dr. Josef Ciesiolka berichtet:

„Mit stringentem Projektmanagement sowie Überzeugungskraft und Kommunikationsfähigkeit führte Dr. Pilz das Projekt zielgenau zum Erfolg“

Bereichsleiter Unternehmensentwicklung
e.ON Wasserkraft